herausholen

herausholen
herausholen V. (Mittelstufe)
etw. nach draußen holen
Synonym:
rausholen (ugs.)
Beispiele:
Sie griff in die Tasche und holte ein Bündel Banknoten heraus.
Er hat ein kleines Kind aus dem Fluss herausgeholt.
————————
herausholen V. (Aufbaustufe)
ugs.: bestimmte Informationen von jmdm. erhalten
Synonyme:
entlocken, rausholen (ugs.)
Beispiele:
Er holte die Aussage aus ihr heraus.
Sie versuchte, die Wahrheit aus mir herauszuholen.
————————
herausholen V. (Oberstufe)
ugs.: durch sein Talent hohe Gewinne erzielen
Synonyme:
erlangen, erreichen, erringen, erwirken, gewinnen, ergattern (ugs.), heraushauen (ugs.), herausschlagen (ugs.), kassieren (ugs.)
Beispiele:
Der Reiter hat aus dem Pferd das Maximum herausgeholt.
Ich konnte aus dem Motor nicht mehr herausholen.
————————
herausholen V. (Oberstufe)
ugs.: etw. zum Ausdruck bringen, etw. hervorheben
Synonyme:
demonstrieren, herausarbeiten, herausheben, herausstellen, verdeutlichen, rüberbringen (ugs.)
Beispiel:
Der Autor hat die Tragik unseres Lebens nicht genügend herausgeholt.

Extremes Deutsch. 2011.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • herausholen — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • herauskommen • aussteigen Bsp.: • Jack steigt aus dem Auto aus …   Deutsch Wörterbuch

  • herausholen — herauskitzeln (umgangssprachlich); hervorholen * * * he|r|aus|ho|len [hɛ rau̮sho:lən], holte heraus, herausgeholt <tr.; hat: 1. aus dem Innern von etwas holen, herholen: er öffnete seine Tasche und holte die Zeitung heraus; die… …   Universal-Lexikon

  • herausholen — he·raus·ho·len (hat) [Vt] 1 ↑heraus 2 etwas herausholen (große) Erfolge oder Gewinne bei etwas haben ≈ erkämpfen, erzielen: Bei den Verhandlungen konnte er viel herausholen 3 etwas herausholen gespr ≈ etwas ↑herausarbeiten (1) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • herausholen — 1. a) herausziehen, hervorholen, hervorziehen. b) befreien, erlösen, freibekommen, freikämpfen, retten; (geh.): [der Gefahr] entreißen, erretten; (ugs.): freiboxen, herausboxen, heraushauen, herauspauken, raushauen, rausholen. 2. a) abgewinnen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • herausholen — he|r|aus|ho|len …   Die deutsche Rechtschreibung

  • mit viel Aufwand herausholen — erusfrickele, erusfrößele …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • auspressen — exprimieren; ausdrücken; ausquetschen * * * aus|pres|sen [ au̮sprɛsn̩], presste aus, ausgepresst <tr.; hat: a) aus etwas durch Pressen die darin enthaltene Flüssigkeit austreten lassen: zwei Zitronen auspressen. Syn.: ↑ ausdrücken, ↑… …   Universal-Lexikon

  • ziehen — suckeln (umgangssprachlich); saugen; nuckeln; auslutschen; zuzeln (bayr., österr.) (umgangssprachlich); aussaugen; zutzeln (bayr., österr.) (umgangssprachlich); zerren; reißen * * * …   Universal-Lexikon

  • fischen — angeln * * * fi|schen [ fɪʃn̩] <tr.; hat: Fische fangen: sie fischen Heringe; <auch itr.> sie fischen mit Netzen. Syn.: ↑ angeln, Fischfang betreiben. * * * fị|schen 〈V. tr. u. V. intr.; hat〉 1. Fische fangen (mit Angel, Netz), angeln 2 …   Universal-Lexikon

  • auspumpen — leer pumpen; ausschöpfen; absaugen * * * aus|pum|pen [ au̮spʊmpn̩], pumpte aus, ausgepumpt <tr.; hat: a) durch Pumpen herausholen: das Wasser [aus dem Keller] auspumpen. Syn.: ↑ absaugen, ↑ beseitigen, ↑ …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”